Generalversammlung 2015 - Sportverein Udligenswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Generalversammlung 2015

Generalversammlung
30. Generalversammlung 2015
Samstag, 31. Januar 2015, 17:00 Uhr
Suppenraum, Bühlmatt Schulhaus, Udligenswil
Gemütlicher Teil: 18:30 Uhr
Apero im Bühlmattsaal, anschliessend Nachtessen,
zusammen mit unseren Partnerinnen und Partner
Einladung GV als PDF

Jahresprogramm als PDF
Sommerwanderung als PDF

30 Jahre Sportverein Udligenswil und viele, viele Elefanten im Bühlmattsaal

 
Dass die gut besuchte Generalversammlung erstmals um 17 Uhr statt wie üblich um 17:30 Uhr begann, wurde nur wenigen Mitgliedern zum Verhängnis. Und schon gar nicht erst darum zu kümmern brauchten sich diejenigen, die sich an die Costa Brava, Costa Smeralda oder gar nach Costa Rica abgemeldet hatten. Rasch war klar, wer sich als Stimmenzähler zu verdingen hatte – weder Peter noch Joe leisteten Gegenwehr. Der Präsident führte so gekonnt durch’s Programm, dass ihm am Schluss gar ein paar Minuten für Wortmeldungen übrig blieben. Diese behielten sich die Mitglieder dann aber für den Small Talk mit den zwischenzeitlich eingetroffenen Partnerinnen während des grossartig angerichteten Apéros auf.

Urban Biking, Wurst und Brot und ganz viel Schweiss
Schon erstaunlich, was die Leiter und Vorstandmitglieder wieder zu berichten wussten! 302 schweisstreibende Trainingseinheiten der Abteilung Gymnastik, bloss von 4 Mitgliedern schmächlich ignoriert. Gar 583 Fit-Gymnastiker muteten sich 2014 etwa 36x zu, vor der fittesten Heidi, die die Zentralschweiz zu bieten hat, eine nicht allzu tragische Figur zu machen. Wie Andi errechnet hat, dass dabei im Schnitt 400 bis 800 kcal p.P. verbrannt wurden, entzieht sich des Schreibenden Kenntnis. Alle Jahresanlässe waren toll organisiert, von Erfolg gekrönt und bereicherten das überaus aktive Vereinsleben unseres kleinen Dorfs mit Weitblick und Qualität. Schon legendär der Sporttag, der Uedliger Triathlon und das Büchsenwerfen an der Musigchilbi. Übrigens: Der Verantwortliche zögert nicht, jede Menge Büchsenfutter auf den Menueplan zu setzen, um den Geschossen im 2015 wieder perfekte Ziele zu bieten. Das nennt man Hingabe, danke Chrigu! Ein Highlight setzte auch Dani, der mit seiner 1. Urban Biking Tour in und um Luzern zeigte, wie die Stadt auf wenig befahrenen Wegen neu entdeckt werden kann. Und sich davon überraschen liess, dass die euphorisierten Urban Biker nach dem einen oder anderen Zwischenhalt in angeschriebenen Häusern gar noch locker „den Michel“ unter die Räder nahmen. Von kleinen und grösseren Wanderungen, u.a. an den Hallwilersee, war die Rede, von Wurst und Brot und vor allem: viel Spass und Freude am Zusammensein mit Gleichgesinnten.

Jubiläumszaubereien
Der Bühlmattsaal präsentierte sich festlich dekoriert und 83 Anwesende genossen im Anschluss an die GV einen bezaubernden Abend.„Bezaubernd“ im wahrsten Sinn. Es war Alex Porter, der Lydias feines Dinner, serviert von der Jubla,mit seinen unglaublichen „Jubiläumszaubereien“ abrundete. Man kam nicht mehr aus dem Staunen raus: Wie nur fand er Bernadettes Karte, die wohl heute noch dort oben an der Hallendecke klebt? Wie gelang es ihm, Pius und Ernesto mit vermeintlich fehlenden 20er-Noten zu verblüffen? Woher stammte der unerschöpflich sprudelnde Schnapsvorrat in einer (leeren) Tüte? Ganz schön „in die Hose“ ging dann auch der Trick mit dem Herz-Ass. Ich bin sicher, es muss ein Trick gewesen sein. Oder einfach nur die Geschwindigkeit? Vielleicht auch die Ablenkung? Wissen tut’s nur einer.

Versöhnlicher Ausklang mit 83 Elefanten
Alex liess den Abend versöhnlich ausklingen, indem er uns in himmlisch-astronomische Sphären und Grundlagen der Elementarphysik entführte. Mit sinnigen Anlehnungen an keltische Ur-Rituale machte er uns alle zu veritablen Illusionisten! Wir zauberten mit geschlossenen Augen eine unglaubliche Menge farbig geschmückter, indischer Elefanten in den Bühlmattsaal! Ich sah sie, sie waren da. Ehrlich. Kein Trick!

Schöne Aussichten
Der Abend endete offiziell mit einem Rückblick auf die legendären Ausflüge vergangener Jahre und einen Vorausblick in das sportlich geprägte Jahresprogramm 2015. Es verspricht wiederum tolle Erlebnisse. Wir freuen uns u.a. schon alle auf das Wandern und Biken im Moléson- und Lavauxgebiet. Danke an alle, die sich so herzhaft für den Sportverein Udligenswil engagieren.

Mario Lütolf
 
PS: auch an der Bar sollen spät nachts noch einige der Elefanten gesehen worden sein!






















Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü