Generalversammlung 2014 - Sportverein Udligenswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Generalversammlung 2014

Generalversammlung
29. Generalversammlung 2014
Samstag, 1. Februar 2014, 17:30 Uhr

Suppenraum, Bühlmatt-Schulhaus, Udligenswil
Gemütlicher Teil: 19:00 Uhr
Apero im Bühlmattsahl, anschliessend Nachtessen,
zusammen mit unseren Partnerinnen/Partner.
Einladung GV als PDF

Jahresprogramm als PDF
Bildergalerie


Der Magier und der falsche Hans

Unser im Vereinsrecht sattelfeste Präsi führt uns zügig durch die 13 Traktanden und verkündet kurz vor sieben, dass er die 29. GV nun schliesse.

Schnell stecken wir die Namensschilder an unsere Revers und die Blusen unserer Partnerinnen –unterdessen erwartungsfroh im Foyer eingetroffen - und ab geht’s zum Apéro als Start in den zweiten, "gemütlichen Teil" – wie es auf der Einladung heisst.Es sei vom Schreibenden angemerkt, dass der 1.Teil  mit dem  Übergeben kleiner Geschenke an all jene, die sich während des Jahres für den Verein besonders eingesetzt haben,ganz und gar nicht‚ungemütlich‘war ...!

Aber wer ist denn dieser kleine, unbekannte Kerl mit Melone, der da frech durch unsere Reihen tanzt?

Das OK mit Martin, Ernesto, Markus und Claudio hat an alles gedacht und den Anlass so vorbereitet und organisiert, dass am Ende keine Wünsche offen blieben: Von der ‚Holz esch heimelig‘ Tischdekoration mit hübsch verziertem Ranunkel Väsli und frisch ab Säge Baumscheiben, auf denen das Trockenfleisch serviert wurde, über Lydias hingezaubertes Menu, cool serviert von den Jubla Girls (‚Hei send die scho gross!‘ raunts vom Nebentisch) unter der strengen Aufsicht von Oberkellner André von der Sagi-Crew, auch am heutigen Abend nicht ohne sein Markenzeichen, der weissgestärkten Serviette über dem Arm.
Der beim Apéro aufgetauchte kleine  Kerl mit Melone tritt nun in Aktion, gibt sich als Zauberer Martin zu erkennen und hält uns am Tisch mit kleinen Tricks trefflich bei Laune, lässt kleine Bälle ins Nirgendwo verschwinden, um dafür kleine Marienkäfer auftauchen und auf unserer Schulter krabbeln zu lassen.

Peter erinnerte uns mit seiner mit passender Musik untermalten Tonbildschau nochmals an zwei nasse, erlebnisreiche Tage, die wir auf unserer SVU Reise miteinander verbringen durften.

Jetzt ist die Reihe an Marco! Unter grossem Applaus wird er zum neuen Ehrenmitglied ernannt, er - der Engagierte,er - der Chrampfer, der Helfer, wenn es was zu helfen gibt, der Erfinder des Plausch-Triathlons (und was er unter ‚Plausch‘ versteht, zeigt er uns als Teilnehmer Jahr für Jahr jeweils gleich selbst...!) Ein Glückspilz,der Marco – wird in der gleichen Woche Grossvater und Ehrenmitglied!

Nun ist Showblockzeit angesagt und Zauberer Martin bittet um Ruhe und Aufmerksamkeit.
Gerne hätte er auch ‚eine grosse Unterhaltungskiste‘ und würde, so gibt er zu, à la  David Copperfield (Gibt’s den überhaupt noch? Ist nicht längst unser Alex sein designierter Nachfolger?) Elefanten und anderes Getier zum Vorschein oder Verschwinden bringen. Doch er kann uns auch mit Papierstücken, Jasskarten und Seilen in Staunen versetzen.
Der Höhepunkt sollte aber gegen den Schluss seines Auftritts kommen:Der Magier schafft es tatsächlich, den soeben geehrten,leibhaften Marco in Hans zu verwandeln – wahre Zauberkunst!

Zu den Aussichten: Nächstes Jahr wird der Twen erwachsen, das Budget fürs Fest kräftig aufgestockt - freuen wir uns schon jetzt auf 30 Jahre SVU!
PS: Dann wird auch der echte Hans wieder von seiner Velotour zurück und unter uns sein!

Text: René Müller 













Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü